08012016haliklik_schubert100

EXTRANET

Bei Forderungsbetreibungen können unsere Kunden rund um die Uhr via Internet ganz einfach den aktuellen Stand der Akten abfragen. Nach der Eingabe des jeweiligen Benutzernamens und des Kennwortes haben Sie die Möglichkeit, die einzelnen Betreibungsschritte bzw. den aktuellen Stand des Verfahrens samt aktueller Höhe der noch aushaftenden Forderung samt Zinsen und Kosten einzusehen. Das Passwort kann jederzeit geändert werden. Die Kommunikation ist, wie beim Internetbanking, mit einer 128-bit Datenverschlüsselung geschützt.

Weiters besteht die Möglichkeit der elektronischen Übernahme aller Auftragsdatensätze über eine Schnittstelle.

Vor dem ersten elektronisch übermittelten Auftrag ist lediglich ein einmaliger Datenabgleich für die Übertragung notwendig.

Durch die elektronische Akteneinsicht vermeiden wir unnötigen Papierkram und gewinnen wichtige Zeit. Die Überflutung der Kunden mit Briefen bleibt aus, telefonische Anfragen sind nicht mehr notwendig. Man ist zudem nicht an Öffnungszeiten gebunden, da die Akteneinsicht doch 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche möglich ist – und dies alles ohne zusätzliche Kosten als Service für unsere Klienten.

Hier finden Sie den Zugang: